Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

Update 01.12.22

Diese Woche hat sich eine weitere Lieferung mit Hilfsgütern auf den Weg zu HELUKABEL Polen gemacht. Von den gesammelten Spendengeldern haben wir unter anderem Winterschlafsäcke, Decken, Kerzen, Campingkocher, Kinderjacken und Lebensmittel im Gesamtwert von 4.175 Euro beschafft – also Dinge, die bei den aktuell sinkenden Temperaturen dringend benötigt werden. Wie bereits zuvor werden die Spenden von Polen aus durch lokale Hilfsorganisationen weiterverteilt. Nochmals vielen Dank für Ihr Engagement, das diese Aktion erst möglich gemacht hat!

Update 15.06.22:

Im Rahmen unserer Spendenaktion für die Opfer des Krieges in der Ukraine waren wir in der vergangenen Woche wieder aktiv: Für einen weiteren Hilfstransport, der am 16.06. in Richtung Rumänien startet, haben wir Lebensmittel im Wert von 2.000 Euro gekauft. Die Spenden gehen erneut an ein dortiges Kloster, das damit ankommende Flüchtlinge versorgt, an ein Waisenhaus, das sich ebenfalls in der Flüchtlingshilfe engagiert, sowie an eine Unterkunft direkt in der Ukraine.

Auch unsere Kolleginnen und Kollegen von HELUKABEL Polen sind weiterhin fleißig in der Flüchtlingshilfe tätig – und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten. Deshalb haben wir für 700 Euro Lebensmittel sowie für 1.300 Euro Schlafsäcke, Verbandsmaterial, Babynahrung, Windeln und Hygieneartikel eingekauft. Diese werden am 24.06. verpackt und nach Polen transportiert. Besonderer Dank gilt hier unserem Kollegen Jaroslaw Gibus, der dieses Projekt mit initiiert hat und betreut.

Natürlich können Sie nach wie vor über die bekannten Kanäle spenden, um unsere Aktion zu unterstützen. Für Ihr Engagement an dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank!

Update 25.04.22:

Die Spendenbereitschaft für die Opfer des Krieges in der Ukraine ist ungebrochen: Mehr als 7.000 € haben Sie, liebe HELUKABEL-Kolleginnen und -Kollegen, bereits im Rahmen unserer Aktion gesammelt. Dafür erneut vielen herzlichen Dank! Der gespendete Betrag wird vom Unternehmen noch einmal verdreifacht, und so konnten wir bereits mehr als 9.000 € in Form von Geld- und Sachspenden an verschiedene Projekte weitergeben.

4.000 € haben wir an den gemeinnützigen Verein Wildfrieden e.V. überwiesen. Dieser hat es sich zum Ziel gesetzt, geflüchteten Menschen aus der Ukraine Schutz und Sicherheit zu geben – insbesondere Müttern und Kindern. In einem ehemaligen Freizeitheim in Dargow in Schleswig-Holstein bietet Wildfrieden bis zu 100 Menschen einen sicheren Zufluchtsort, Verpflegung und Betreuung. Eine fantastische Initiative, die wir gerne unterstützen.

Darüber hinaus haben wir am vergangenen Freitag für 1.265 € Lebensmittel eingekauft. Diese wurden bereits am Wochenende mit einem weiteren Hilfstransport der Firma Wöhr in die Ukraine gebracht. Ein Teil davon gelangte auch zu einem Kloster in Rumänien, das eine Erstversorgung für Flüchtlinge organisiert. Der Bus des Reiseunternehmens brachte auf seiner Rückfahrt erneut 39 Menschen in Sicherheit.

Für einen Hilfstransport in die Ukraine haben HELUKABEL-Mitarbeiter für 1.265 € Lebensmittel eingekauft.
Die Hilfsgüter werden unter anderem in Rumänien umgeladen und dorthin weitertransportiert, wo sie benötigt werden.

Update 01.04.22: Weitere Hilfsgüter für Transport nach Polen vorbereitet

Der nächste Transport von Hilfsgütern ist bereits in Arbeit: Von Ihren Spendengeldern haben wir für insgesamt 1639,65 € Schlafsäcke, Isomatten, Rettungsdecken, Windeln, Erste-Hilfe-Sets, Alkoholtupfer und Taschenlampen beschafft. Diese werden an unserem Stammsitz in Hemmingen gemeinsam mit anderen Sachspenden für den Transport zu HELUKABEL Polen vorbereitet. Dort werden sie von lokalen Hilfsorganisationen weiter verteilt.

Sachspenden in Hemmingen gesucht

Besonders gefragt sind aktuell:

  • Fahrräder für Erwachsene und Kinder

Die aktuellen Bedarfe werden an dieser Stelle fortlaufend aktualisiert. Wenn Sie spenden möchten, wenden Sie sich einfach an marketing@helukabel.de. Wir vermitteln Ihre Sachspenden gerne weiter.

Unterdessen kommen auch in Hemmingen und Umgebung immer mehr Flüchtlinge an und finden eine erste Unterkunft. Um sie zu versorgen, werden auch hier viele Dinge des täglichen Bedarfs gebraucht.

Update 28.03.22: Erste Lieferung von Hilfsgütern an ukrainisches Krankenhaus

Dank Ihrer großen Spendenbereitschaft in den vergangenen Tagen konnten wir bereits erfolgreich tätig werden: Über eine Arztpraxis haben wir für insgesamt 2461,37 € Medikamente, OP-Ausrüstung, Verbandsmaterial und Infusionen beschafft. Diese wurden von dem Busunternehmen Wöhr sowie freiwilligen Helfern aus dem Kreis Ludwigsburg nach Rumänien transportiert. Von dort brachte sie eine weitere Hilfsorganisation in ein Krankenhaus in der ukrainischen Stadt Solotwyno, wo die Sachen dringend benötigt werden. Der Reisebus wiederum hat auf seiner Rückfahrt 66 Kriegsflüchtlinge nach Deutschland in Sicherheit gebracht. Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, die diese Aktion erst möglich gemacht hat!

Wie geht es weiter?

Weitere Projekte, die wir mit unseren Spenden unterstützen können, wählen wir aktuell noch aus. Ein Beispiel dafür ist der gemeinnützige Verein Wildfrieden e.V., der sich zum Ziel gesetzt hat, geflüchteten Menschen aus der Ukraine Schutz und Sicherheit zu geben. Sobald es etwas Neues gibt, informieren wir Sie selbstverständlich umfassend auf dieser Seite.

In der Zwischenzeit können Sie über unser PayPal-Konto marketing@helukabel.de und an den Abgabestellen in unseren Niederlassungen auch weiterhin spenden. Den gesamten Betrag wird HELUKABEL als Unternehmen noch einmal verdreifachen – natürlich auch die Summe, die bereits eingesetzt wurde, um so schnell wie möglich Hilfe zu leisten, wo sie gebraucht wird.

Aktueller Spendenstand